Unsere Produkte

Milch

Demeter MilchUnsere Demeter Milch wird nur pasteurisiert.

Unsere Milch wird nur pasteurisiert, das heißt sie wird für etwa 30 Minuten bei 64° C warmgehalten und danach schnell wieder runtergekühlt. Durch diese relativ niedrige Temperatur bleibt der ursprüngliche Rohmilchgeschmack weitestgehend erhalten und die wertvollen Inhaltsstoffe der Milch werden geschont.

Unsere Milch wird nicht zentrifugiert und nicht homogenisiert.

Durch diesen schonenden Umgang mit der Milch ist sie 8 Tage haltbar und sollte vor dem Öffnen geschüttelt werden, um das aufgerahmte Fett wieder einzumischen.

Zentrifugieren:
Ein übliches Verfahren in Molkereien (auch Öko-Molkereien) um das Fett von der Milch abzuscheiden. Der Fettgehalt für die Trinkmilch wird dann im 2. Schritt neu eingemischt auf z.B. 3,4%. Der Natürliche Fettgehalt der Milch schwankt etwas von 3,9 bis 4,2%, je nach Fütterung.
Homogenisieren:
Ein weiterer Verarbeitungsschritt. Die Milch wird mit Hochdruck durch eine Düse auf eine Stahlplatte gepresst um die Fettkügelchen zu zertrümmern, damit die Milch anschließend nicht aufrahmt.

Joghurt und Quark

Joghurt und QuarkJoghurt und Quark aus unserer pasteurisierten Milch

Auch beim Joghurt und Quark verwenden wir nur die pasteurisierte Milch. Zur Herstellung unseres Naturjoghurts fügen wir der Milch sogenannte Milchsäurebakterien bei und stellen dann die abgefüllten Gläser für mehrere Stunden bei ca. 45 °C in unseren Wärmeschrank.

Wir verzichten komplett auf weitere Hilfsmittel, unser lecker stichfester Naturjoghurt entsteht nur mit Hilfe der Milchsäurebakterien und der Wärme, wie bei Omas Zeiten.

Bei der Herstellung des Quarks wird zu den Milchsäurebakterien noch Lab hinzugefügt. Nur durch diese beiden Hilfsmittel und Wärme entsteht unser Quark. Dieser wird nach diesem Prozess von Hand in Baumwolltücher geschöpft und nach dem Abtropfen der Molke in Gläser gefüllt.

Eier

Bruderhahn EierBei unseren Eier dürfen die Bruderhähne leben

Unsere Eier sind etwas ganz Besonderes, weil unsere Hühner zu 100 Prozent Bio-/Demeter-Futter fressen und täglich Weizenkörner zum Scharren und Picken bekommen.

Sie haben mehr Platz im Mehrklimazonen Stall, auf den Stangen, am Futtertrog und bei den Tränken als in der EU-Öko-VO vorgesehen. Außerdem haben sie täglich Auslauf auf der grünen Wiese.

Unseren Hühnern werden weder die Schnäbel kupiert noch touchiert. Sie leben glücklich mit Hähnen und Bruderhähnen in ihrer Herde.